Boilie Ratgeber und Infos

Boilies Info – Ratgeber für gute Karpfenköder

Boilies Info ist eine Ratgeber Portal, das sich mit dem beliebtesten Karpfenköder der Welt beschäftigt. Der Boilie ist beim heutigen Karpfenangeln der absolute Top Köder Nr. 1. Unter anderem findet ihr gute Boilie Rezepte zum selber machen, sowie eine detaillierte Anleitung für Neulinge oder Quereinsteiger.

Alles was mit dem Thema zu tun hat, wird hier angesprochen. Zum Beispiel Zutaten, Dips, Mix oder Pop Ups. Wie kann man sie selber machen oder wo kann man sie am günstig kaufen. Genauso wie die verschiedenen Geräte (Roller, Maschine usw.) die zum herstellen der runden Köder notwendig sind.

Um die ganze Sache noch abzurunden, findet ihr die besten Montagen, Videos, Tools und Services die euch weiterhelfen können. Nötiges Angelzubehör sowie spezielle Produkte, findet ihr in der Kategorie Menü.

Ratgeber  Menü

Aktuelle Angebote



Themen & Bericht Überblick Boilies

Karpfenköder ausgelegt

Zum Thema – Kostenlos Informieren

kostenlose Boilies Infos

© diego1012 / Fotolia

Die hier veröffentlichten Infos, sind kostenlos und für jeden Besucher frei zugänglich und anwendbar. Hier muss man keine nervige Anmeldung durchlaufen oder sonstiges. Wie jeder Karpfenangler weiß, ist das Thema sehr umfangreich und es kommen immer wieder Erneuerungen, Verbesserungen oder Modifikationen hinzu. Doch im wesentlichen kann das Rad nicht neu erfunden werden. Deshalb habe ich mir mal die Mühe gemacht und alle hilfreichen Informationen für euch auf einer Internetseite zusammengeführt.

KarpfenangelnDurch meine langjährige Erfahrung als Karpfenangler, konnte ich mir selbst sehr viel Wissen aneignen. Diese gesammelten Erfahrungen, gebe ich gerne an die nächste Generation Angler weiter. Gerne könnt Ihr mich bei meinem Vorhaben tatkräftig unterstützen. Wer Lust oder noch andere gute Tipps zum Thema hat, soll sich nicht scheuen und mich anzuschreiben. Schreibt mir einfach eine e-Mail.

Alle Informationen auf einem Blick

Boilies im Einsatz

Runde Teigkugeln erobern die Welt!

Boilies rot weißEin Boilie ist vereinfacht gesagt nur eine runde Teigkugel die mehrere Sekunden im Wasser gekocht wurden. Der Name dieses Köders ist ein Kunstwort. Entstanden aus dem englischen “to boil“ was übersetzt “kochen“ bedeutet. Aus dieser Ableitung entstand das berühmte Wort Boilie. Mittlerweile ist es einer der beliebtesten Karpfenköder unserer Zeit. Zusammengesetzt wird der fertige Köder nach einem bestimmten Boilie Rezept. Es gibt unzählige Rezepte die man im Netz finden kann. In der Regel sind Boilies aus bekannten Zutaten zusammengesetzt. Doch fast jeder Karpfenangler hat sein eigenes Geheimrezept. Viele Carphunter schwören geradezu darauf und machen die Kugel für ihren Fangerfolg verantwortlich.

Das kann schon sein, doch der Köder alleine ist noch lange nicht alles. Es gibt noch sehr viele Dinge die für einen kontinuierlichen Fangerfolg wichtig sind und ständig beachtet werden sollten. Die Geheimnis Krämerei um diesen speziellen Karpfenköder sind gerade zu Mystisch. Es wird bis aufs letzte vom Angler verteidigt. Unendlich vielen Farben, Formen, Geschmacksrichtungen und Größen machen das kaufen auch nicht gerade einfacher. Jede Person die etwas mit dem Angeln zu tun hat, kennt diese vielseitigen Wunderkugeln.

Sind es die besten Karpfenköder?

Verschiedene Boilies

Bei dieser Frage streiten sich die Geister. Jeder Angler hat eine andere Meinung dazu. Es gibt etliche Hakenköder die zum Angeln auf den Karpfen geeignet sind. Bei der Verwendung anderer Köder, gibt es Vor und Nachteile. Wer die Wahl hat, hat die Qual! Ob Boilies jetzt die besseren Köder zum Karpfenangeln sind oder nicht. Wenn der Fangerfolg mal für mehrere Sessions ausbleibt, ist der Prügelknabe schnell gefunden. Der Boilie muss schuld sein! Andere Ursachen werden einfach außer Acht gelassen. Wer glaubt, dass er mit einer Tüte Wunderboilies an einen See fährt und gleich im Minutentakt einen Fisch nach dem anderen fängt! Den muss ich leider enttäuschen! Den ultimativen Karpfenköder gibt es nicht und wird es auch nie geben. Mit dem verwenden von Boilies, kann man seinen Zielfisch etwas selektieren. Je nach Größe des Hookbaits (Hakenköder), kann man die gewünschte Größe des Zielfischs eingrenzen. Das sollte man so verstehen! Wenn man einen großen Bait (Köder) verwendet, kann auch nur ein großes Maul den Köder aufnehmen. Das ist wiederum immer noch keine Garantie dafür, dass es funktioniert. Meinen größten Karpfen (26,7 Kg) habe ich mit zwei aufgepoppten Miniboilies überlisten können.

Welche Größen eigenen sich am besten?

welche-boilie-groesseHier gehen die Meinungen der verschiedenen Carphunter wie bei fast jedem Thema stark auseinander. Zudem ist jedes Gewässer anders. Man kann nicht generell sagen welche Boiliegröße am besten in eurem Gewässer läuft. Geschweige denn vorhersagen welcher Boiliedurchmesser vom Karpfen bevorzugt aufgenommen wird. Genauso ist es auch in Sachen Geschmacksrichtungen. Jeder Fisch in unserm Falle der (Cyprinus carpio), hat andere Vorlieben wenn er auf Nahrungssuche geh. In jedem Gewässer ticken die Fische anders. Im Großen und Ganzen kann ich nach etlichen Jahren Karpfenangeln eine Behauptung aufstellen. Jeder ins Wasser gebrachte Köder groß oder klein, kann einen Fisch zum anbeißen verleiten.

Wenn der Carpi auf Futtersuche geht, macht er das in der Regel nach einem bestimmten Muster. Eine sogenannte Route (Futterstrecke). Es ist eine Strecke die er bei der Futtersuche bevorzugt. Bei der suche entwickel oder haben sie eine eigene Vorgehensweise. Es gibt vorsichtige Fische oder diejenigen die in einen Fress-rausch gelangen sobald sie euren Futterplatz gefunden haben. Zudem spielen hier auch noch die Jahreszeit und herrschende Wassertemperatur eine größere Rolle. Wenn man zum Angeln an ein nicht bekanntes Gewässer geht, sollte man immer verschiedene Boiliegrößen mitnehmen und damit experimentieren. Auch verschiedene Köder sind von Vorteil. Ich persönlich fahre niemals ohne eine Dose Mais, Tigernüsse, Hanf oder ähnliches an ein neues Gewässer. Man kann nur herausfinden welche Ködergröße am besten geeignet ist wenn man mit anderen Anglern kommuniziert oder eine eigene Fangstatistik anlegt. Die erstere Variante ist immer noch die beste wenn man an ein neues Gewässer kommt. Manchmal entstehen dadurch ganz neu Perspektiven und langjährig Angler Freundschaften. Alleine dadurch, kann man durch einfaches zuhören und miteinander reden etwas sinnvolles lernen.

Karpfenköder Fang Statistik 2014 – 2015

Karpfenköder - Fangstatistik
Seit Februar 2005 führe ich eine persönliche Statistik darüber, mit welchen Ködern ich meine Fische vermehrt überlisten konnte. Anfangs war es nur so zum Zeitvertreib. Doch ich merkte schnell dass ich diese Daten auch anderweitig für mich zum Vorteil nutzen konnte. Zum Beispiel welche Köder am besten im Frühjahr, Sommer, Herbst oder Winter zum angeln auf Karpfen an meinem Gewässer sind. Um nicht noch weiter ins Detail zu gehen, empfehle ich jedem Carphunter sich sein eigenes Fangbuch zu erstellen. So kann man sehr viele Informationen sammeln und vieles über unsere lieben Freunde lernen und vieles besser verstehen. Hier mal die Auswertung von meinen Fängen von Januar 2014 bis Dezember 2015.

Auswertung Fang Statistik (Zusammenfassung)

Boilies 36 %
Pop Ups 20 %
Partikel – Mais 19 %
Pellets – Hundefutter 16 %
Tigernüsse 8 %
Wurm 2 %
Teig 2 %

Wo soll man Boilies kaufen?

Wo Boilies kaufen?Wenn man sofort Boilies kaufen will, oder zum spontanen Angeln benötigt, gibt es einige Anlaufstellen in eurer Nähe. Durch die hohe Popularität des Köders, bekommt man sie in jedem gut sortierten Angel- oder speziellen Boilie Shop. Ob gerade so ein Laden in eurer Nähe liegt, erfahrt ihr am besten über die Google suche. Gebt hierfür den Suchbegriff “Angelshop, Angelladen, oder Angelgeräte“ und eure Postleitzahl ein. Mit einem Klick solltet ihr schnell fündig werden. Ihr bekommt sogar die Entfernung zum nächsten Karpfenshop in der suche angezeigt.

In der Regel haben die Betreiber des Geschäfts eine eigene Hausmarke. Durch die Vielzahl an den angebotenen Karpfenköder, ist es manchmal schwer sich spontan zu entscheiden. Die Auswahl an Angelköder ist in vielen Angelshops riesengroß. Den Grund habe ich schon mehrfach erwähnt. Jeder Karpfenangler schwört auf bestimmte Marken und Sorten. Damit ein Angel laden bei diesen Wünschen mithalten kann, besorgen Anbieter so viele verschiedene Boiliemarken – Boiliesorten um den Ansprüchen des Modernen Boilieanglers gerecht zu werden.

Ein unentschlossener Angler hat es hier umso schwerer sich zu entscheiden. Eins solltet ihr euch aber merken! Auch in einem Angelshop gibt es sowas wie eine Marktstrategie. Die teuersten Sorten liegen immer in Augenhöhe des Käufers. Günstige Sorten liegen oft im unteren Regal. Außer es handelt sich um Karpfeköder die kurz vor dem Ende des Mindesthaltbarkeitsdatum stehen. Also Augen auf beim kaufen und nicht gleich verzweifel und die erste Packung nehmen!

Tipp zum kaufen im Angelladen!

Boilies kaufen TipWenn ihr euch beim durchstöber des Köder Sortiments nicht so richtig entscheiden könnt, oder ihr nicht wirklich sicher seit ob ihr die richtigen kaufen wollt! Solltet Ihr meinen kleinen Rat befolgen! Fragt einfach mal ganz höflich beim Verkäufer nach, ob er kurz Zeit für euch hat! Wenn man so ins Gespräch gekommen ist, sagt Ihm am besten gleich an welchem Gewässer ihr demnächst angeln wollt. Oftmals können sie euch noch gute Tipps zum jeweiligen Gewässer geben. Sie können euch beraten welche Sorte ihr am besten kaufen sollt. Da Sie oft im Laden sind, wissen sie oft welche Geschmacksrichtung oder Sorte in den letzten Wochen an diesem Gewässer gelaufen sind. Das ist natürlich noch keine Fang Garantie. Jedoch hilft die persönliche Beratung des Verkäufers beim kaufen ungemein. Gerade wenn man sich nicht wirklich sicher ist. Die letzte Entscheidungskraft liegt natürlich bei euch selbst. Auch die Sympatie zwischen euch beiden, spielt eine große Rolle.

Boilies günstig online kaufen!

Lieber Boilies online kaufen?Wenn man sie günstig online kaufen möchte, gibt es einige Anlaufstellen. Die beliebteste Variante günstig einzukaufen, ist eBay und Amazon. Das Angebot ist überaus vielfältig und sehr abwechslungsreich. Viele bekannten Hersteller, Marken und sogar Selfmade Baits (selbst gemachte Köder) sind hier vertreten. Durch die hohe Zahl an Mitbewerber sind die Verkäufer oftmals dazu gezwungen, günstige Angebote zu unterbieten! Nur durch diese Lockangebote, machen sie auf sich aufmerksam und können den einen oder anderen Käufer überzeugen. Karpfen Boilies günstig online kaufen, ist für uns also sehr viel einfacher als mancher denkt. Aber dennoch sollte man sich vor dem Kauf die eine oder andere Frage stellen!

Wie alt ist der Boilie?

Wie alt sind meine BoiliesLeider gibt es immer noch ein paar schwarz Schafe wenn man günstig online Boilies kaufen möchte. Gerade bei Versteigerungen werden sehr gerne langliegende Murmeln zum kaufen oder ersteigern angeboten. Normalerweise muss jeder Boiliehersteller seine Verpackung mit einem grünen Label versehen. Darauf sollte die Registrierungsnummer des Produzenten sowie diverse Sicherheitsangaben aufgelistet werden. Manchmal ist sogar ein Mindesthaltbarkeitsdatum auf der Verpackung zu finden. Da es aber immer noch von Bundesland zu Bundesland verschieden ist, gibt es so weit ich weiß, noch keine richtige Regelung zu diesem Thema. Wenn ihr euch unsicher seid, einfach nach dem Herstellungsdatum – Haltbarkeit beim Verkäufer nachfragen. Dieser muss euch Angaben darüber machen die auch für euch nachvollziehbar sind. Gegebenenfalls mit einem ausgedrucktem Label mit Datum des Händlereinkaufes. Macht der Verkäufer keine Angaben ist Vorsicht geboten! Angebote gibt es genug.

Wie lange sind die runden Kugeln haltbar?

Je nach Art der Konservierung sind sie unterschiedlich lange haltbar. Es gibt unterschiedliche Varianten bei der Konservierung von Boilies. Viele Ready Mades (Fertige Köder) werden mit einem flüssigen Konservierer schon bei der Herstellung versehen. Aber es gibt auch Anbieter die Ihre Köder in Salz einlegen oder eingefroren (Freezer Baits) zum Kauf anbieten.

Ready Baits

Fertige Köder die sogenannten Ready Baits, sind in etwa zwischen 6 bis 12 Monate lang haltbar. Es kommt auf den jeweiligen Boilieproduzenten und die Menge des verwendeten Konzentrats im Köder an. Oftmals halten diese Karpfenköder auch länger als angegeben. Die Hersteller müssen sich ja auch etwas absichern können und verweisen auf ein Mindesthaltbarkeitsdatum auf Ihren Verpackungen hin. Auf jeden Fall ist die Lagerung sehr wichtig. Gekaufte und verschlossene Tüten sollten trocken und in dunklen Räumen gelagert werden. Am besten vermeidet ihr langes lagern eurer Köder.

In Salz konservierte Karpfenköder

Boilies in Salz konservierenMurmeln die in Salz Konserviert wurden, sollte auch innerhalb eines Jahres verbraucht werden. Das Salz entzieht dem Köder das Restwasser und verhindert, dass diese verderben (verschimmeln). Pro Kilogramm Kugeln sollte man ca. 500 g. Salz (kein Streusalz!) für die Konservierung hinzugeben. Hierfür könnt Ihr grobes oder feines Salz benutzen. Größere Mengen kann man sich bei eBay oder im Lebensmittel Großhandel (Metro, Ratio usw.) besorgen. Um eure in Salz gelagerten Wunderkugeln lange verwenden zu können, solltet ihr die frischen Boilies (getrocknet) in den ersten Wochen einmal täglich durchmischen. Danach reicht es dies 1-3-mal im Monat gut durchschütteln, so dass jeder Köder mit Salz in Kontakt kommt. Bei richtiger Anwendung und Lagerung kann man die Köder bis zu 2-3 Jahre lang Haltbar machen und zum Angeln verwenden. Aber wie schon bereits oben erwähnt, versuche ich persönlich alle in einem Jahr aufzubrauchen.

Freezer Baits

*Affiliate Link / Bildquelle Amazon

Eingefrorene Karpfen Pralinen die sogenannten Freezer Baits können eigentlich ewig halten. Je nach Boiliehersteller werden diese Köder ohne Konservierungsmittel verarbeitet – hergestellt. Um diesen Köder lange verwenden zu können, ist auch hier die richtige Lagerung und Handhabung wichtig. Sobald die eingefrorenen Zauberkugeln bei euch angekommen sind, solltet ihr diese sofort wieder einfrieren. Egal ob diese etwas beim Transport angetaut sind. Das mindert nicht die Qualität der Köder! Wenn Ihr die Köder mit ans Wasser nehmen wollt, gibt es zwei verschiedene Varianten zum Transportieren und Lagern. Zum einen könnt Ihr die Murmeln in einer Tiefkühltasche transportieren und aufbewahren. Legt am besten noch ein paar extra Kühl Akkus mit drauf.

Spezielles Zubehör

*Affiliate Link / Bildquelle Amazon

Hierfür gibt es auch spezielle Thermotaschen von verschiedenen Tackle Herstellern die man in diversen Shops kaufen kann. Wem das zu umständlich ist, kann für die Lagerung am Wasser auch einen Boiliesack, Karpfensack oder Zwiebelsack verwenden. Die Kugeln sollten des öfteren im Sack gewendet werden. So das jeder Köder gut belüftet wird. Ansonsten könnten diese anfangen zu schimmeln. Noch ein kleiner Tipp am Rande! Hängt eure Pralinen an einen Baum oder Ast auf. Am besten freischwebend. Nicht auf dem Boden liegen lassen! Nächtliche Besucher wie Mäuse und Co nehmen euer Futterangebot sehr gerne an. Große Löcher im Boiliesack sind so vorprogrammiert.

Glaubt mir, hier spreche ich aus Erfahrung! Nehmt auch nur so viele Köder im Luftdurchlässigen Sack mit, wie ihr in etwa benötigt. Also nicht direkt den ganzen Beutel Freezer Baits mitnahmen. Aufgetaute und gut durchlüftete Kugeln, braucht ihr nicht wieder einfrieren. Lagert diese einfach Luftdurchlässig in der Garage oder Schuppen (hängend) bis zum nächsten Angeltrip. Eingefrorene Baits würde ich nicht länger als ein Jahr in der Gefriertruhe lassen. Wenn Ihr eure Murmeln online kauft, bestellt nicht immer gleich die größte Menge. Sonder wägt ungefähr ab, wie viele Ihr in den nächsten Monaten davon brauchen würdet. Denn ein frischer Boilie kann seine Inhaltsstoffe viel besser ins Wasser abgeben, als ein Köder der schon seit ca. 1,5 Jahre in Salz oder Gefriertruhe gelagert wurde.

Sind billige Boilies genau so gut wie teure?

*Affiliate Link / Bildquelle Amazon

Die Frage sollte lieber heißen sind billige Boilies genau so gut wie teure? Jaein! Auch ein blindes Huhn findet mal ein Korn. Was verstehen wir unter einem günstigen Boilie? Wenn es sich um ein Angebot handelt und Ihr zuschlagt, gibt es nichts dagegen einzuwenden. Was für euch viel nützlicher und wichtiger ist, sind andere Faktoren. Wie ist die Zusammensetzung des Boilie? Es gibt qualitativ hochwertige Kugeln, die mit guten Zutaten hergestellt werden. Dass diese nicht günstig sind, sollte jedem klar sein der sich mit dem Modernen Carphunting beschäftigt. Auf lange Sicht gesehen, arbeitet ein Boilie mit qualitativ hochwertigen Zutaten besser als billige. Die hochwertige (teurere) Teigkugel ist so abgestimmt, dass er auf die Bedürfnisse des Fisches viel besser und langanhaltender eingeht, als die günstig Variante. Der Fisch merkt schnell, ob seine gefundene Futterquelle nicht nur interessant sondern auch noch Nahrhaft ist. Er behält sich auch ob es sich Lohnt die Stelle des öfteren zu besuchen oder ob es sich nur für einen Snack für zwischendurch handelt. Natürlich kann beides zum Fangerfolg führen. In Gewässern in dem ihr vermehrt angelt, sollte man lieber auf einen hochwertigen Boilie setzen, der dem Karpfen langfristig was bringen. So gesehen, ist ein gut zusammengesetzter Köder viel effektiver als ein minderwertiger und zusammengeschusterter Karpfenköder. Diese Gründe solltet ihr bei eurem nächsten Boilies kaufen oder selber machen bedenken!

Dürfen selbst gemachte Kugeln verkaufen werden?

duerfen selbst gemachte Boilies verkauft werdenNatürlich dürfen selbst gemachte Baits verkauft werden. Wenn man so will, ist jeder Boilie den man kaufen kann von jemand selbst hergestellt worden. Spaß bei Seite und zurück zur Frage! Wenn Ihr eure selbstgemachen Karpfenköder im Internet oder sonst wo verkaufen wollt, gibt es einige Vorschriften die ihr beachten müsst. Ihr könnt nicht in die Garage, Keller gehen und einfach eine neue Köderproduktion starten. Anschließend geht ihr in den nächsten Angelladen und wollt diese dort verkaufen oder eröffnet einen eigenen online Boilieshop. Anderes Beispiel! Du verkaufst die selbst hergestellten Wunderkugeln am Weiher an andere Angler. Natürlich mit einem kleine Aufpreis für die Herstellung! Leider dürft ihr das nicht! Dazu benötigt ihr erst mal eine Gewerbeanmeldung. Dazu kommt noch das Ihr gewisse Vorschriften einhalten und nachweisen müsst um überhaupt produzieren zu dürfen. Diese Vorschriften sind in jedem Bundesland und Veterinäramt verschieden. Soweit mir bekannt ist, gibt es noch keine einheitliche Lösung zu diesem Thema. Wenn Ihr es also vorhabt, macht euch bei den nötigen Ämtern schlau. Ansonsten könnte euer Traum von der eigenen Boilieproduktion schnell platzen und euch droht eine empfindliche Anzeige!

Was sind Ready Mades?

*Affiliate Link / Bildquelle Amazon

Ready Mades oder auch bekannt unter dem Namen Ready Baits, sind nichts anderes als fertige Teigkugeln. Nur durch das einbringen der englischen Worte, hört es sich halt nach speziellen Karpfenködern an. Diese werden nach einen bestimmten Rezept in größeren Mengen Maschinell hergestellt. Das Endprodukt findet ihr in Tüten oder Eimern in jedem Boilieshop.

Was sind Selfmade Köder?

*Affiliate Link / Bildquelle Amazon

Selfmade Boilies sind nichts anderes als selbst gemachte Teigköder aus eigener Herstellung. Wie auch bei Ready Baits, Ready Mades hört sich Selfmade Boilies halt authentischer und Qualitativ besser an. Nur mit dem kleinen unterschied das Selfmade Köder aus heimischer Produktion für uns selber gedacht sind. Obwohl man mittlerweile immer mehr Maschinen zum herstellen der eigenen Köder verwendet, bezeichnet man diese als Selfmade Boilie.

Kann ich (Selfmade) Boilies selber machen?

Selfmade BoiliesJeder egal ob Anfänger oder Fortgeschrittener Karpfenangler kann seine Carppralinen selber herstellen. Wie ich schon erklärt habe, handelt es sich um selbst gemachte Teigkugeln, die für den eigenen Gebrauch oder zusammen mit Freunden hergestellt werden. Damit Ihr eure eigenen Köder selber herstellen könnt, benötigt man einiges an Zubehör. Eine genaue Anleitung mit Beschreibung zum Boilies selber herstellen findet Ihr hier.

Baitservice – Karpfenköder bestellen im Online Shop

Baitservice Boilies bestellenWenn Ihr Boilies kaufen wollt und dabei nicht auf frische und Qualität verzichten wollt, solltet ihr euch Wunderkugeln direkt beim Hersteller kaufen. In diesen Shops könnt ihr davon ausgehen, dass diese frisch und sogar nach euren wünschen produziert werden. Nach dem Eingang der Bestellung dauert es zwischen 3-5 Tage bis die fertigen Teigköder zu euch nachhause geliefert werden. Wenn Ihr also einen Angelausflug für mehrere Tage Plant, solltet ihr auch früh genug bestellen. Hier könnt ihr mit den verschiedenen Boiliehersteller per Telefon, e-Mail in Verbindung treten. Euer anliegen und wo Ihr vorhabt zu fischen, solltet ihr mit Ihnen besprechen. In der Regel sind es sehr nette und engagierte Karpfenangler die gerne helfen. Nachfragen kostet nichts! So kann man auch mal kurzfristig eine Bestellung tätigen.



Bissanzeiger zum Karpfenangeln

Tools – Werkzeuge, Hilfsmittel und Zubehör

Boilie Tools - WerkzeugeTools sind nützliche kleine sowie als auch größere Werkzeuge und Hilfsmittel um den beliebtesten Karpfenköder der Welt zu bearbeiten, verbessern oder selber zuhause herzustellen. Mit speziellen Werkzeugen (Tools) ist das anbringen und präsentieren sowie das herstellen des Köders um ein vielfaches leichter geworden als noch vor einigen Jahren. Hier mal eine kleiner Auszug der bekanntesten Hilfsmittel, Boiliehilfsmittel und Tools. Mehr Infos findet ihr im Menü.

Fast jedes Jahr kommen neue Ködertools auf den deutschen Angelmarkt. Einige sind wirklich sinnvoll und andere wiederum kann man sich sparen. Letztendlich muss es jeder für sich selber entscheiden, was er wirklich braucht. Manchmal macht das Quäntchen etwas den kleinen feinen Unterschied zwischen Fangerfolg oder Schneider.

In der Rubrik Infos/Menü sind viele Geräte, Boilietools und Zubehör für das Moderne Karpfenangeln aufgelistet, die ich generell für nützlich empfinde. In der Übersicht, sollte sich jeder schnell zurechtfinden und das finden wonach er sucht. Natürlich versuche ich immer auf dem neusten Stand zu bleiben und aktualisiere die Seite sobald ich die Möglichkeit dazu habe.

Rezepte für die Teigkugeln

Karpfenköder RezepteEin gutes Boilierezept ist genauso wichtig, wie das suchen von Hot Spots in einem Angelgewässer. Alleine wenn man den Suchbegriff “Boilie Rezept“ in den Suchschlitz bei Google eingibt, wird man von Ergebnissen nur so überschüttet. Wie schon erwähnt! Halte ich die richtige Zusammensetzung für sehr wichtig. Da man es aber nicht jedem Angler Recht machen kann, habe auch ich einige Rezepte aufgelistet, die in meinen Augen eher arm an Nährstoffen für den Karpfen sind. Dennoch werden diese Rezepte von vielen Karpfenanglern gesucht, weil die Beschaffung der Boiliezutaten günstig und einfach sind. Jeder muss es letztendlich für sich selber entscheiden wie er seine Köder herstellen möchte.

Gute Boilie Rezepte beziehungsweise fängige Rezepte sind schwer im Netz zu finden. Einige meiner Lieblingsrezepte werde ich euch hier verraten. Diese solltet Ihr mal versuchen. Gerne könnt Ihr mir eure Erfahrungen per e-Mail mitteilen. Für jeden Geschmack sollte etwas dabei sein. Einige Rezepte beinhalten teure und hochwertige Boiliezutaten. Diese bekommt man nur in einem Boilieshop oder bei diversen Boilieherstellern wo man diese online bestellen kann. Daher kosten die fertigen Wunderkugeln nach der Fertigstellung auch einiges mehr. Dennoch sollten wir berücksichtigen, was wir dem Fisch alles zumuten möchten. Wenn man unbedingt ein günstiges Rezept verwenden will, sollte man mit den Zutaten nicht übertreiben. Immer mit Bedacht vorgehen bzw. dosieren. Hier findet ihr einige meiner beliebtesten Boilierezepte.

Boiliezutaten

*Affiliate Link / Bildquelle Amazon

In diesem Bereich habe ich bekannten und neue Boiliezutaten in einer eigenen Unterseite zusammengeführt und aufgelistet. Alle Notwendigen Mittel und Zutaten für die heimische Köderproduktion solltet ihr hier finden. Natürlich kommen immer wieder neue Zutaten hinzu. Manchmal braucht es eine gewisse Testphase, damit man davon ausgehen kann, ob dieses Produkt auch eine neue beziehungsweise eine geeignete Boiliezutat für unseren Mix sind. Wenn man so wie ich, schon seit vielen Jahren seine Boilies selber macht, weiß man, dass fast alles in einem Boiliemix verarbeitet werden kann. Nur durch sammeln von Erfahrungen und eigenen Tests, kann man letztendlich entscheiden ob die ein oder andere Zutat das Fressverhalten des Karpfen beeinflusst oder auch nicht. Aus diesem Grund ein Fangbuch mit Details führen!

Oftmals werden von neuen Zutaten wahre Wunder erwartet, und ist enttäuscht wenn der Zusatz nicht das hält was der Hersteller oder der Tester in seinem Beitrag verspricht. Probieren geht über Studieren! Manchmal setzten wir die speziellen Mittelchen einfach falsch ein und wunder uns das es nichts bringt. Alles Wissenswerte über das einsetzen sowie die empfohlene Dosierung werden in den Beitrag angesprochen. Genauso wie den Bereich welche Zutat welche Eigenschaft in unserm fertig zusammengestellten Praline hat, besitzt oder beim Karpfen fördert. Mit diesen gesammelten Erfahrungen, sollte man ohne Probleme einen guten Boiliemix herstellen können. Über den folgenden Link gelangt ihr in die Kategorie Boiliezutaten.

Hersteller von Karpfenköder

Boilie HerstellerEs gibt etliche Boilie Hersteller und Baitfirmen aus Deutschland. Jeder Angler der das moderne Karpfenangeln ausübt, probiert im Laufe der Zeit einige Marken bez. Köderhersteller aus. In dieser Versuchsphase werden mit den getesteten Boilies schlechtere oder bessere Fangergebnisse erzielt. Ab diesem Zeitpunkt entwickelt sich eine wahre Sympathie für eine spezielle Marke. Man schwört geradezu auf die Produkte dieser Köderfirma. Es gibt noch viel mehr Produzenten die es wert sind ausprobiert zu werden. Man sollte sich nicht zu schnell festsetzen. Baitfirmen aus England, Holland usw. sind bei uns ebenfalls sehr beliebt. In den vergangenen Jahren war es ein regelrechter Boom. Es kam ein Boiliehersteller nach dem anderen. Sogar aus ganz Europa waren Baithersteller auf deutschen Messen vertreten. Sie wollten ihre Superdupakugeln an den Mann bringen. Wie Pilze schossen sie aus dem Boden.

Einige Karpfenangler die ihre Karpfenköder selber zuhause gemacht haben, kamen urplötzlich auf die grandiose Idee, eine eigene Baitfirma zu gründen. Bei dem ganzen Wachstum an neuen Bait Herstellern und Köderproduzenten, haben sogar erfahrene Karpfenangler den Durchblick verloren. Doch was viele nicht wussten, Selbstgemachte Boilies dürfen nicht so einfach verkauft werden. Ein Gewerbeschein reicht leider nicht aus um seinen selbst gemachten Boilie zu verkaufen. Dafür sind noch weitaus mehr Dinge Notwendig und diverse Vorschriften einzuhalten!

Also kam es wie es kommen musste! Durch verstärkte Kontrollen auf Messen und Karpfenmeetings, wurden viele Karpfenköderhersteller durchleuchtet. Schwuppdiwupps! Auf einmal war da ein Licht am Ende des Tunnels. Nur einige konnten die entsprechenden Vorschriften einhalten bzw. nachweisen. Dennoch gibt es noch viele Boilie Hersteller. Diese möchte ich euch in einem separaten Beitrag mal vorstellen. Natürlich veröffentliche ich dort nur lange, etablierte und bekannte Köder Hersteller, die mir persönlich bekannt sind. Viele besitzen eine eigenen Boilies Shop oder Baitservice. Hierdurch sollte man sich schnell zurechtfinden. Für jeden sollte etwas zu finden sein. Hier gelang Ihr zur Liste der mir bekannten Boilie Hersteller und hier drunter entsprechende Angebote die euch zu Amazon oder eBay führen.