Boilie Dip – Boilie Dips selber machen oder kaufen

Boilie Dips

Boilie Dip – kaufen oder lieber selber mixen?

Einen fertigen Boilie Dip kennt eigentlich jeder! Fast jeder Hersteller von Karpfenköder, bietet diverse Sorten und Geschmacksrichtungen zum kaufen an. Erwerben kann man sie in vielen Angelshops. Zum einen gibt es flüssige Dips und zum anderen Pulverförmige Boiliedips. Durch die Vielzahl an Anbietern, kann man sich als normal sterblicher kaum noch entscheiden. Jeder Angler hat seine eigene Meinung dazu bzw. entwickelt mit der Zeit eine Vorliebe für eine entsprechende Marke. Die übliche Qual der Wahl Frage eben! Jeglicher Boiliedip soll natürlich der Beste sein. Sei es der Fischdip oder Erdbeerdip, alle sind über die letzen Jahre ausgiebig getestet worden. Natürlich alle mit beeindruckendem Fangerfolg! Da fällt einem die große Auswahl natürlich noch leichter oder?

Irgendwie hat man das Gefühl, man sollte sich am besten alle Boilie Dips kaufen! Dennoch versuch ich es mal das Thema Boilie Dips etwas durchschaubarer für euch zu machen. Viele Fragen die man sich als Angler stellt, möchte ich mit diesem Artikel beantworten. 

Themenüberblick

Produkte die ich selbst verwende

Vorschau
Boilie Dip Robin Red Boilie Dip Spicy Peanut Boilie Dip Savoury Spice Boilie Dip Sardine Anchovy
Bezeichnung Boilie Dip Robin Red* Boilie Dip Spicy Peanut* Boilie Dip Savoury Spice* Boilie Dip Sardine Anchovy*
Verkäufer ANGEL DOMÄNE Angelgeräte Wilkerling Angelgeräte Wilkerling Angelgeräte Wilkerling
Hersteller Dynamite Baits  Dynamite Baits  Dynamite Baits  Dynamite Baits 
Hersteller Nr. DY040  DY663  DY663  DY537 
Farbe Dunkelrot  Hellbraun  Braun  Dunkelgrün 
Inhalt 200 ml  200 ml  200 ml  200 ml 
Futterstimulatoren Ja Ja Ja Ja
PVA verträglich Ja  Ja  Ja  Ja 
Einwirkzeit ca. 5 - 30 min.  5 - 30 min.  5 - 30 min.  5 - 30 min. 
Angebot von eBay eBay eBay eBay
Zum Angebot anschauen!* anschauen!* anschauen!* anschauen!*
Zuletzt aktualisiert am 20. August 2017 um 23:57 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.(Angebot von Amazon - eBay inkl. MwSt., zzgl.Versandkosten / * = Affiliate-Links / Bilder-Quelle: Amazon-eBay-Partnerprogramm)

Was ist ein Boiliedip?

Fragezeichen
© diego1012 / Fotolia

Ganz einfach gesagt ist ein Boilie Dip eine Flüssigkeit zum einlegen der Hakenköder. In diesen kann man seine gekauften oder selbst gemachten Boilies einlegen. Die Methode des sogenannten Dippens, ist schon seit vielen Jahren bei Karpfenanglern sehr beliebt und Erfolgreich. Hierzu werden etliche Mittel eingesetzt. Zum Beispiel Maggi, Honig oder diverse Fruchtsaftkonzentrate. Die Auswahl an flüssigen Zutaten ist regelrecht unendlich. Auch im Handel oder speziellen Köder online Shops, gibt es unzählige Geschmacks und Farbkombinationen. Momentan ist der fluoreszierende Boilie Dip der angesagteste im Handel. Dieser entfaltet unter Wasser eine Art Leuchtspur. Dazu aber später mehr.

Boilie Dips kaufen oder lieber selber machen?




Hier streiten sich die Geister! Fast jeder Karpfenangler hat eine andere Meinungen dazu. Persönlich habe ich mich auch nicht festgelegt und experimentiere immer rum. Es gibt Tage da nehmen die Fische lieber was süße, und an anderen gar nichts gedipptes. Wenn mal was neues auf den Markt kommt, versuche ich diesen auch. Ich bilde mir mein eigenes Urteil darüber, ob dieser Dip letztendlich was taugt oder nicht. Jeder sollte mal einen Boilie Dip kaufen und diesen selbst versuchen. Zum vergleich verwendet man zusätzlich noch einen selbst gemachten Boilie Dip. So hat man den direkten vergleich! Nicht immer alles glauben was einem auf den Dosen eingetrichtert wird.




Woraus Boilie Dips selber machen?

Boilie Dips selber machenEigentlich alles was flüssig und zähflüssig ist. Alleine in einem Supermarkt findet man etliche dinge in dem man seine Köder einlegen kann. Sei es das Thunfisch Öl aus der Dose oder der Getränke Sirup. Selbst Alkoholische Dinge eignen sich als Boilie Dip. Wenn man zum Angeln fährt, sollte man auch immer was zum Dippen dabei haben. Hier mal eine Liste was man alles zum einlegen verwenden kann.

  • Sirup
  • Öle
  • Alkohol

Boiliedip selber herstellen

Zuletzt aktualisiert am 20. August 2017 um 23:57 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.(Angebot von Amazon - eBay inkl. MwSt., zzgl.Versandkosten / * = Affiliate-Links / Bilder-Quelle: Amazon-eBay-Partnerprogramm)
Einer der beliebtesten Varianten um seinen Köder aufzupeppen, ist der Boiliedip. Je mehr Lockstoff der Köder aufnehmen soll, umso länger werden sie in der Dip Flüssigkeit eingelegt. In dieser Zeit saugt sich der Boilie mit der Dipflüssigkeit voll. Die aufgesaugte Flüssigkeit gibt der Köder im Wasser dann nach und nach wieder frei. Das erzeugt eine noch höhere Lockwirkung und der Karpfen nimmt diese schneller wahr. Hierzu kann man schon fertige Dips diverser Hersteller kaufen. Es gibt günstige und teure Dips in etlichen Farb und Geschmacksrichtungen. Aber man kann ohne Problem seinen eigenen Dip zuhause selber herstellen. Das mit ganz einfachen Haushaltsmitteln. Hierzu hat man mehrere Möglichkeiten. Der eigenen Phantasie sind hier keine Grenzen gesetzt. Zum Dippen und einlegen von Boilies, kann man alle möglichen Flüssigkeiten im Haushalt verwenden. Zum Beispiel Sirup, Honig, Kondensmilch oder Maggi! Mit Zucker, Wasser sowie Färb und künstlichen Geschmacksstoffen, kann man einen erstklassigen Dip für Boilies zusammenbrauen. Die Herstellung ist auch ganz leicht. Hier mal ein Dip Rezept das man nach Belieben mit weiteren Zutaten erweitern kann.

Boiliedip Rezept Zutaten:

  1. 50 gr. Zucker
  2. 70 ml Wasser
  3. 20 ml Honig
  4. ½ Teelöffel Zimt

Zubereitung:

Gebt das Wasser mit dem Zucker in einen kleinen Topf und erhitzt das ganze bis es eine schöne klare Flüssigkeit ist. Topf vom Herd nehmen und anschließend den Honig und den Zimt untermischen. Danach schön abkühlen lassen. Wenn euch die Konsistenz des Dips zu fest sein sollte, einfach nochmal was Wasser drauf und kurz aufkochen lassen. Wieder abkühlen lassen und fertig ist euer selbst gemachter Boiliedip!

Fazit:

Boiliedips ist eine schnelle und leichte Angelegenheit seinen Köder etwas aufzupäppeln. Dennoch sollte man es nicht übertreiben. Je länger ein Köder eingelegt wird, umso mehr Flüssigkeit nimmt er auf und wird weich. Dadurch kann man den Boilie nicht mehr so lange am Haar Montieren. Auch das auswerfen kann mit zu lang eingelegten Ködern problematisch werden.

Boilie Puder Dip selber herstellen

Zuletzt aktualisiert am 20. August 2017 um 23:57 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.(Angebot von Amazon - eBay inkl. MwSt., zzgl.Versandkosten / * = Affiliate-Links / Bilder-Quelle: Amazon-eBay-Partnerprogramm)
Diese Variante kann man in allen Bereichen des Angelns anwenden. Vielen sind sie als Bait Powder oder Powder Dip bekannt. Die bekannteste Methode unserer Zeit ist wohl mit den Fluoreszierenden Mitteln. Mit einer Art Duft spur kann man den Auflösungsprozess sichtbar nachvollziehen. Ob man das braucht? Ich nicht! Diese Chemikalien werden zwar zur Leck suche unter Wasser eingesetzt, aber dennoch finde ich, dass man es nicht unbedingt an seine Köder bringen muss. Ich möchte das Zeug auch nicht essen wollen! Desweiten weiß ich, das sich meine Wasserlöslichen Lockstoffe im Wasser verteilen. Aus diesem Grund verzichte ich lieber auf dieses Mittel. Es ist zwar beeindruckende aber dennoch muss man es nicht unbedingt haben und ins Gewässer einbringen. Aus Haushaltsmittelchen kann man auch eine Art Bait Powder herstellen. Es bildet sich eine Art Ummantelung die sich anschließend in eine schleimige Substanz verwandelt. Zudem gibt es nach und nach Lockstoffe ins Wasser ab. Hier mal die Anleitung dazu!

Zutaten für den Boilie Puder Dip:

  • 8 gr. Tortenguss rot oder weiß
  • 8 gr. Sahnesteif bzw. Sahnefest
  • 8 gr. Kaffeeweißer
  • 5 gr. Traubenzucker

Anwendung:

Zutaten alle in einen kleinen Behälter oder Tasse geben und gut miteinander vermischen. Anschließend den Köder kurz in Wasser tauchen ca. 10 Sekunden und wieder entnehmen. Abtropfen lassen und in unser zusammengemischtes Pulver einlegen. Dose schüttel oder in der Tasse kreisen lassen bis der ganze Köder mit dem Pulver bedeckt ist. Wieder entnehmen und trocknen lassen. Wer noch eine dickere Schicht haben möchte, kann den Boilie nochmal in Wasser eintunken und nochmal im Puder wälzen. Fertig ist euer selbst gemachter Bait Powder Dip! Man kann das Rezept mit beliebigen Zutaten erweitern. Zum Testen legt den Boilie mal in ein Glas Wasser und schaut euch euer Resultat an! Viel Spaß beim ausprobieren.

Powder Dip mit Leuchtspur!

Zuletzt aktualisiert am 20. August 2017 um 23:57 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.(Angebot von Amazon - eBay inkl. MwSt., zzgl.Versandkosten / * = Affiliate-Links / Bilder-Quelle: Amazon-eBay-Partnerprogramm)
Wie bereits im obigen Rezept erwähnt, verzichtete ich lieber auf Fluoreszierende Mittel. Aber dennoch möchte ich euch diese Variante nicht vorenthalten. Hierfür benötigt man noch zusätzliche Zutaten, die man nur im Internet bekommen kann. Das Mittel Fluorescein Dinatriumsalz ,das für die Leuchtspur im Pulver sorgt. Zudem sollte man auch das Guarkernmehl im Internet bestellen, da ich es noch nicht im Supermarkt gefunden habe.

Zutaten für den Powder Dip mit Leuchtspur:

  • 15 gr. Guarkernmehl
  • 10 gr. Traubenzucker
  • 5 gr. Milchpulver
  • 15 gr. Flavour in Pulverform
  • 1 Messerspitze Dinatriumsalz (auf Amazon anschauen)

Anwendung:

Die Anwendung ist ganz leicht! Alle Pulver gut miteinander in einer kleinen Dose oder Tasse vermischen. Anschließend wird der Hakenköder in Wasser gedippt. Lasst ihn ca. 10 Sekunden im Wasser. Kurz abtropfen lassen und in den selbst gemachten Puder Dip einlegen. Entweder durch schütteln oder mit schwenkenden Bewegungen den Köder komplett mit Puder bedecken. Wenn man noch eine zusätzliche Schicht haben möchte, nochmal ins Wasser dippen und anschließend im Puder wälzen. Der Köder kann sofort zum Angeln eingesetzt werden. Für Testzwecke zuhause mal in ein Glas Wasser legen und sehen wie es wirkt! Viel Spaß beim ausprobieren und nachmachen!

 

Korda Goo Tutti Frutti*
Korda Goo Tutti Frutti
Preis: € 19,50
Auf Amazon anschauen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 20. August 2017 um 23:57 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.(Angebot von Amazon - eBay inkl. MwSt., zzgl.Versandkosten / * = Affiliate-Links / Bilder-Quelle: Amazon-eBay-Partnerprogramm)

Video Anleitung Boiliedip selber machen

Hier mal eine gute Videoanleitung, wie man sich aus haushaltsüblichen Zutaten und etwas Boiliefarbe einen tollen Boiliedip selber machen kann. Alle Mittelchen die man zum herstellen braucht, werden in dem Video gezeigt. Viel Spaß beim anschauen und ausprobieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.