Fruchmehl selber machen und herstellen zum angeln

Fruchtmehl selber herstellen – Methode um Baits, Boiliemixe und Futtermixe zum Angeln aufzupeppen

Fruchtmehle sollte eigentlich jeder Karpfenangler kennen. Diese verwende ich zum Beispiel sehr gerne in Stick Mixen oder fertigen Boiliemixen. Alternativ kann man diese auch in das Feederfutter oder Groundbaitfutter zum Angeln verwenden. Meiner Meinung nach haben diese Mehle eine gute und besondere Anziehungskraft auf unsere Karpfen. Sie dienen als Lockfutter und nicht als Hakenköder beim modernen Karpfenangeln.

Es gibt mehrere Methoden seine Frucht Mehle selber zum Angeln herzustellen. Die aufwendigste Variante und Methode ist die Verwendung von Dörrautomaten bzw. einer Mikrowelle oder Backofen. Die ganze Prozedur ist mir einfach viel zu aufwendig und zu kostenintensiv.

Dennoch habe ich einen Weg gefunden den ich euch nicht vorenthalten will. Ich verwende das selbstgemachte Frucht Mehl jetzt schon seit vielen Jahren und bin absolut als Karpfenangler davon überzeugt. Es verleiht eurem Mix einen extra Geschmack und Kick. Es ist einfacher als man denkt und ich möchte euch zwei Methoden vorstellen!

Fruchtmehl kaufen – Die einfachste Methode um seinen Boiliemix zu verfeinern

Frucht Mehl Chips kaufenDas fertige Frucht Mehl kann man bei diversen Boiliezutaten und Bait Herstellern kaufen. Die beliebtesten Bait und Zutaten Hersteller von 2018 findet ihr hier. Die Preise für fertiges Fruchtmehl sind hier je nach Anbieter unterschiedlich. Die besten Erfahrungen und Angebote zum Fruchtmehl kaufen, habe ich auf eBay gemacht. Einige Angebote zum online bestellen findet ihr hier*!

Auf eBay hat man eine große Auswahl und jeder versucht es so günstig wie möglich an den Angler zu bringen. Davon können wir gerad beim Fruchtmehl kaufen profitieren. Da ich aber von Natur aus skeptisch bin, ob es sich um echtes Fruchtmehl aus getrockneten Früchten handelt, stelle ich mir mein eigenes Mehl her. Hier findet Ihr zwei Methoden mit Anleitung zum verfeinern eurer Baits oder Boiliemixen.

Anleitung Früchte Mehl Übersicht!

  1. Fake Fruchtmehl selber machen
  2. Echtes Fruchtmehl selber machen

Fake Fruchtmehl für Sticks & PVA Beutel

Auf diese Idee bin ich vor etlichen Jahren schon gekommen. Bei vielen Anwendungen und versuchen konnte ich immer schöne Fische zum aufnehmen meines Boilies überzeugen. Jetzt verrate ich mein absolutes Geheimnis was ihr unbedingt mal ausprobieren solltet!

Fake Fruchtmehl selber machen – Anleitung

Fake Frucht MehlWenn man Maisgrieß oder grobes Maismehl in eine Tüte steckt und es mit üblichen Boostern und Boilieflavour besprüht, erhalt man einen intensiv riechenden Lockköder für seine PVA Bags, Beutel und Sticks. Am besten besorgt man sich eine kleine Sprühflasche, die man zum Beispiel bei DM (Drogeriemarkt) oder auch günstig bei eBay oder Amazon kaufen kann. Hier findet ihr passende Beispiele*.

In diesen Sprühflaschen könnt ihr euren Lieblings Geschmack – Geruch einfüllen und selbst zum Angeln mitnehmen. Sehr nützlich um seinen Boilie und andere Hakenköder noch einen kleinen Kick zu verleihen. Finde ich oft auch besser als die Boiliedips, die den Köder beim Einlegen aufweichen.

Einfach einsprühen und etwas an der Luft Trockenen lassen. Kann man auch in mehreren Schichten auftragen und zudem noch in Milchpulver wälzen um diesen zu ummanteln. Nur ein kleiner Tipp am Rande! Um eine schleimige Schicht zu bekommen, kann man alternativ ein Päckchen Tortenguss verwenden. Einfach den feuchten Karpfenköder in das Tütchen werfen und schütteln.

Fake Fruchtmehl einfärben

Damit man seinem Fruchtmehl einfärben kann, sollte man sich flüssige oder pulverförmige Boiliefarbe besorgen. Einfach mit in die Sprühflasche gehen und gut schütteln. Je öffter man ihr das Maisgrieß oder grobe Maismehl besprüht umso mehr färbt es sich. Aber bitte nicht übertreiben so dass es zu einem festen Teig wird!

Echtes Fruchtmehl selber herstellen ohne viel Aufwand!

Frucht Mehl aus Bananen Chips machenWie bereits oben erwähnt möchte ich meine Früchte nicht selber trocken. Ich will mein Fruchtmehl ohne viel Zeit, Gerätschaften und ausgaben herstellen. Alles was man dazu braucht ist ein Standmixer*. Diesen bekommt man immer wieder günstig online oder offline im Lidl, Aldi oder sonstige Discounter zu kaufen. Wenn man noch mehr Geld sparen möchte, sollte man so ein Gerät auf eBay Kleinanzeigen suchen. Im Schnitt sollte man so bei 20 € liegen für einen guten Standmixer.

Getrocknete Früchte verwenden

Für mein Früchtemehl verwende ich getrocknete Fruchtchips. Diese bekommt man in jedem Supermarkt um die Ecke wenn es mal schnell gehen soll. Günstiger sind die getrockneten Produkte bei Amazon oder Ebay. Hier bekommt man zudem noch eine größere Auswahl an getrockneten Früchten und in größeren Packen angeboten. Von Vorteil ist es, wenn die getrockneten Produkte ungezuckert sind. Denn durch unsere spätere Bearbeitung mit dem Köder Aroma werden diese schon süß genug.

Früchte zerkleinern

Wenn man die Früchte für sein Fruchtmehl zerkleinert, sollte man es in Etappen machen. Nicht zu viel auf einmal in die Maschine einfüllen. Ansonsten bringt ihr das Gerät an seine Grenzen und habt nicht lange spaß damit. Das war es auch schon. Anschließend kann man das selbstgemachte Fruchtmehl noch färben. Man kann auch verschiedenen Fruchtsorten untereinander mischen.

Echtes Fruchtmehl einfärben

Hierzu verwenden wir auch wieder die Boiliefarbe. Wenn ihr euch flüssige Farben besorgt habe ist es kein großes Problem. Einfach in eine separate Sprühflasche einfüllen und aufsprühen.

Bei pulverförmigen Farben einfach das Pulver mit Wasser an Mischen, abfüllen und auf das fertige zerkleinerte Fruchtmehl aufsprühen.

Meine Lieblings Früchte zum Erstellen von Fruchtmehl!

  • Bananen Chips
  • Rosinen
  • Ananas Chips
  • Kiwi Chips
  • Apfel Chips
  • Erdbeere Chips
  • Mango Chips
  • Papaya Chips

Als alternative kann man auch getrocknete Gemüse Chips verwenden. Oder man bedienst sich auch dem Sortiment der Kraftsportler. In dieser Sparte gibt es sogar Produkte, wobei ihr in eurem eignen Boiliemix sogar auf Milchpulver – Lactalbumin verzichten könnt. Eine weiter Methode sind eingefrorene Frücht zu Mehl zu verarbeiten. Nach dem zerkleinern, sollte man diese aber etwas trockenen lassen (Backofen – Mikrowelle).

Fazit Fruchtmehl zum Angeln selber machen!

Wie bereits erwähnt bin ich von Natur aus sehr skeptisch. Aus diesem Grund mache ich mir mein Fruchtmehl lieber selbst. Dabei kann ich sichergehen, dass es sich um echtes Fruchtmehl handelt. Der Aufwand hält sich beim Herstellen in Grenzen und es ist im Handumdrehen selbst gemacht. Zudem kann man sehr viele Dinge in so einem Standmixer zerkleinern.

So kreiert man richtig guten Boiliemix, Stickmixe zum Angeln und kann diese auch noch selber herstellen. Ob in Kombination mit gemahlenem Frolic, Forelli, Fischpellets oder Katzenfutter. Es gibt etliche Kombinationsmöglichkeiten und Rezept Beispiele, die es wert sind einmal ausprobiert zu werden. In diesem Sinne Petri Heil und viel Erfolg beim Karpfenangeln.